Augenblicke aus Peru

Auf meiner Rundreise durch Peru habe ich viel erleben und sehen können. Insgesamt zwei Wochen habe ich Städte kennen gelernt, Ruinen bestaunt und die unterschiedliche Natur genossen.
Hier sind meine schönsten Augenblicke: Viel Spaß beim Anschauen!

Lima: groß, modern und überraschend schön

Die größte Stadt, in der ich ja war, die mit wunderschönen heimeligen Gegenden, einer historischen Innenstadt und imposanten, modernen Gebäuden aufwarten kann.

Cusco: traditionell, authentisch, zauberhaft

Cusco, eine der schönsten Städte, die ich je gesehen hab, reizte mich mit seinen süßen Gassen, bunten, traditionellen Läden, Inka-Charm und wunderschönen umliegender Landschaft.

Machu Picchu: beeindruckend, denkwürdig, geheimnisvoll

Nach sechsstündiger kurviger Fahrt und drei Stunden Wanderung entlang der Schienen kamen wir in Agua Calientes an, von wo aus wir am nächsten Morgen Machu Pichu bestiegen. Oben angekommen erwartete uns ein grandioser Ausblick auf die Anden und die legendäre Inkastadt.

 Oase Huacachina: heiß, aufregend, adrenalinreich

Die Wüste erkundeten wir mit einem Buggy, der mit ordentlich Speed über die die Dünen raste, sodass wir hin und her geschüttelt wurden. Mit einem Sandboard ging es bäuchlings die Dünen herunter. Als ich es im Stehen probierte, riss mir die Hose! Abgeschlossen wurde die Tour mit einem wunderschönen Sonnenuntergang.

Bootstour in Paracas: tierreich, erfrischend, interessant

Mit dem Boot ging es zu den Islas Ballestas, die für ihre Vielfalt an Seevögeln und Seelöwen bekannt ist. Sogar einen Pinguin konnten wir als kleinen weißen Punkt in der Ferne erkennen.

Trujillo und Huanchaco: kolonialistisch, bunt, gemütlich

Von dem Küstenörtchen und Surferparadies Huanchaco aus, machten wir kleine Ausflüge nach Trujillo, um uns den schönen Plaza de Armas anzuschauen.

Mancora: entspannend, unbeschwert, beschwingt

Drei Tage machten wir Urlaub in Mancora mit allem was dazu gehört – die Sonne genießen, im Meer baden, in der Hängematte die Seele baumeln lassen, Eis essen und Strandspaziergänge.

Cuenca: prachtvoll, attraktiv, kulturell

Zum Abschluss unserer Reise verbrachten wir den Tag über in der Kulturhauptstadt Ecuadors.

 

 

 

Ein Gedanke zu „Augenblicke aus Peru

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.